Für meine geliebte Hanna.

Heute möchte ich über ein weiteres Fundstück schreiben.

 

Das kleine Büchlein, von dem ich erzählen will, fand ich  vor ein paar Jahren bei einem Trödler. Irgendwo in einer staubigen Nische. Ich glaube, er hat es mir sogar geschenkt. Das Büchlein ist recht klein und unscheinbar, doch fasziniert es mich jedesmal aufs Neue, wenn ich es mir anschaue. Offensichtlich von Hand gebunden und recht alt. Ein Datum ist leider nirgends zu finden. Umschlagpapier und Vorsatzpapier passen so gar nicht zueinander, haben aber ein hübsches Muster, ein jedes für sich. Der Buchblock befindet sich als Schweizer Broschur im Inneren des Deckels, die einzelnen Seiten sind perforiert, um besser ausgerissen werden zu können. Soweit zur Form.

 

Das Besondere des Büchleins ist die Widmung mitten auf der ersten Seite.
Mit schon leicht verblasster Tinte geschrieben steht da:

 

"Für meine geliebte Hanna."

 

So viele Fragen gehen mir als unverbesserlicherer Romantiker durch den Kopf, wenn ich das lese.

 

Wer mag diese vier Worte wohl geschrieben haben. Eine Frau? Ein Mann? Hanna's Mutter? Hanna's Geliebte/r? Wer war Hanna? Ob sie noch lebt? War sie aus Hamburg? Konnte Sie die Liebe des Beschenkenden erwidern?

War vielleicht ein kleiner Buchbindemeister in unsere unbekannte Hanna unsterblich verliebt, und hat ihr dieses Büchlein gebunden und gewidmet? 

 

Und: das Büchlein ist unbenutzt: hat Hanna das Büchlein überhaupt jemals bekommen? Oder war ihr der oder die Schenkende völlig gleichgültig? Landete das Büchlein, ohne jemals wirklich beachtet zu werden in der nächstbesten Schublade? Oder war es ihr gar so wertvoll und wichtig, dass sie es absichtlich nicht benutzt hat, sondern wie einen kleinen Schatz aufbewahrt hat? Bis sie eines Tages für immer die Augen schloss, und das Büchlein zusammen mit dem scheinbar anderen wertlosen Kram aus Ihrer Wohnung bei einem Trödler landetet?

 

Ach, wenn Papier doch nur reden könnte, es hätte so vieles zu erzählen ...

Was für Gedanken gehen dir, liebe Leserin, lieber Leser, durch den Kopf, wenn du dir dieses Büchlein und die Widmung anschaust?

 

Bei Gefallen bitte weitersagen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Evelyn (Dienstag, 05 März 2013 11:40)

    Was für eine schöne Geschichte!